News Detail

PVC MEMBRANFASSADE DER NEUEN BIOREAKTOR-FAULGASTÜRME IN WÜRZBURG

PVC Struktur Es handelt sich hier um zwei luftgestützte PVC-PES Membranen mit einer Gesamtoberfläche von 3.400 m². Die Umhüllung der Türme wird als pneumatisch gestützte Membrankonstruktion ausgebildet, um zum einen Wetterschutz, und zum anderen eine Wärmedämmung zu erreichen.

Das Tragwerk ist nach dem System einer Traglufthalle konzipiert. Eine besondere technische Herausforderung für die Umhüllung stellt hierbei der geforderte Explosionsschutz bzgl. der Faulgase dar.  Die beiden Membranhüllen der Würzburger Faultürme erhalten eine unterschiedliche Form, nach dem Vorbild glattgeschliffener Flusskiesel. Es entstehen damit zwei sich ähnelnde, jedoch nicht identische Skulpturen. Die Einmaligkeit der Objekte mit deren glatter, heller Ästhetik symbolisieren die Attribute, mit denen sich das Klärwerk Würzburg zukünftig identifizieren will: Präzision, Effizienz und Technologie. Bauherr: Stadt Würzburg; Entwurf und Renderings: Auer & Weber Architekten, München; Technische Leitplanung: Ingenieurbüro Leicht, München.

Zurück